Warum fressen Hühner Federn?

Hast Du deine Hühner dabei erwischt, wie sie einfach die herumliegenden Federn gefressen haben? Oder sind sie sogar gezielt zu einer Deiner Hennen hingelaufen und haben eine Feder raus gezupft? Das ist eine der gefürchtetsten Verhaltensweisen, die man beim Huhn beobachten kann und Du solltest es nicht ignorieren.

Die drei Stufen des Federpickens

Es gibt verschiedene Schweregrade beim Federpicken, welche sich in drei Stufen aufteilen lassen. Leider muss Federpicken nicht unbedingt bei der ersten Stufe anfangen. Es kann auch sofort mit Stufe drei los gehen. Das liegt daran, dass es verschiedene Ursachen gibt.

Abgebildet ist Gefieder eines Huhnes und im Textfeld steht "3 Stufen des Federpickens beim Huhn.

Die drei Stufen sind:

  1. Fressen von Federn
  2. Gezieltes Federpicken
  3. Kannibalismus
Klingt furchtbar? Das ist es auch! Im Internet liest man häufig, dass Federpicken ein Problem der Legehennenhaltung ist. Das stimmt nicht wirklich und es soll wohl eher dazu dienen negative Stimmung gegen die Landwirtschaft zu machen. Federpicken betrifft nämlich Alle und das unabhängig von
  • der Gruppengröße,
  • der Haltungsform,
  • der Geflügelart.

Alle Haltungsformen schließt in diesem Fall die private Haltung von Gartenhühnern mit ein. Und nicht nur die Haltung von Hühnern, sondern auch von Puten, Gänsen, Enten usw.

Warum kommt es zum Federfressen?

Sind Deine Hühner nur dabei Federn aus der Einstreu und dem Auslauf zu picken, dann kannst Du einige Maßnahmen ausprobieren. Das reine Fressen der Federn deutet häufig darauf hin, dass den Hühnern in ihrer Ernährung etwas fehlt. Das könnte folgendes sein:

Überprüfe, ob Deinen Hühnern genug unverdauliche Fasern zur Verfügung stehen und sie ausreichend große und harte Steine für den Muskelmagen haben.

Hilfe, meine Hühner picken am Gefieder?

Siehst Du schon kahle Stellen im Gefieder? Jetzt wird es allerhöchste Zeit zu handeln. Denn richtiges Federpicken kann unglaublich viele Ursachen haben und häufig hat es mehrere Gründe, warum Deine Hühner dieses Fehlverhalten zeigen. Zunächst solltest Du Dir Gedanken darüber machen, welche Körperstelle zuerst vom Federpicken betroffen war und was die Ursache sein könnte. Ist es z.B. eine Kahle Stelle am Rücken, dann solltest Du auch überprüfen, ob die Sporen Deines Hahns vielleicht einfach nur zu lang sind.

Abgebildet ist ein Huhn mit einem kahl gepickten Hals.

Weitere häufige Ursachen für Federpicken können sein:

  • Beleuchtung
  • Haltungsbedingungen
  • Langeweile
  • Fütterung
  • Parasiten
  • Würmer
  • Krankheit
  • Stress
  • usw.

Jede dieser einzelnen Themen ist sehr komplex und Du solltest Deine Haltung einmal kritisch überprüfen um die Ursache für das Federpicken schnell zu finden.

Kloakenkannibalismus ­– Wenn Hühner sich gegenseitig auffressen

Im ersten Moment denkst Du alles ist in Ordnung und Deine Hühner sind glücklich und zwei Stunden später findest Du ein totes Huhn im Auslauf. Aufgepickt an der Kloake und völlig ausgehöhlt. Diesen Anblick vergisst man nicht mehr so schnell und ich wünsche, dass Du damit nie Begegnung machen wirst. Da Hühner nun mal Allesfresser sind, sind andere Tiere wie z.B. Mäuse, Ratten oder Vögel ganz natürliche Nahrungsquellen. Beim Kannibalismus handelt es sich aber tatsächlich um eine Verhaltensstörung, da das Auffressen von Artgenossen nicht zum Normalverhalten von Hühnern gehört. Auch hier musst Du auf Ursachenforschung gehen. Sind in letzter Zeit vielleicht besonders große Eier vorhanden gewesen? Hennen mit Kloakenvorfall sind äußerst anfällig für Kloakenkannibalismus. Du musst sofort handeln.

  • Kannst Du ein Huhn ausfindig machen, welches gezielt an einer Kloake zupft?
  • Ist es ein Einzelfall gewesen oder tritt es häufiger auf?
  • Nimm verletzte Tiere aus der Gruppe und setz sie einzeln in Krankenställe.
  • Pickt ein Tier an sich selbst, dann dunkle den Krankenstall zusätzlich ab.
  • Nimm das Huhn, welches pickt aus der Gruppe raus. Eventuell gibt sich das Verhalten wieder, wenn Du die Ursache gefunden hast.
  • Biete deinen Hennen Beschäftigung, Beschäftigung und Beschäftigung!
  • Biete deinen Hennen Rückzugsmöglichkeiten, Sichtschutz und dunkle das Nest ab.

Und jetzt ganz wichtig: Was ist in Deinem speziellen Fall die Ursache.

Helfen Hausmittel gegen Federpicken bei Hühnern?

Im Internet gibt es viele Mittel, die bei Federpicken helfen sollen. Seien es Hausmittel wie Maggie, Ballistol, Teebaumöl oder chemische Anti-Federpick-Sprays. Diese werden Dir nicht helfen! Warum nicht? Hennen lassen sich durch einen fiesen Geschmack nicht vom Federpicken abhalten. Es gibt eine Ursache für dieses Verhalten und nur durch das Beheben der Ursache wirst Du Federpicken nachhaltig los und hilfst Deinen Hennen.

Warum gehen die kahlen Stellen im Gefieder nicht weg?

Du hast das Federpicken bei Deinen Hühnern erfolgreich bekämpft? Super! Aber warum sehen Deine Hennen nach Wochen immer noch nackt aus? Das liegt daran, dass das Federwachstum nur langsam voran geht. Vermutlich musst Du bis zum Ende der Mauser im Herbst/Winter warten, damit sich das Gefieder komplett erholen kann. Hier ist also Geduld angesagt.

Frage aus der Community: „Gibt es eine bevorzugte Farbe der Federn beim Federpicken? Bei mir werden nur meine zwei weißen Hennen gerupft.“

Wer gedacht hat Huhn ist gleich Huhn liegt da absolut falsch. Hühner haben sehr wohl ein Verständnis dafür, wie sie selbst aussehen und wie andere auszusehen haben! Ich schreibe es jetzt kurz und schmerzlos: Hühner sind Rassisten.

Abgebildet ist eine weiße Henne mit der Frage zum Thema Federpicken.

Es liegt nicht an den Weißen Hennen, sondern daran, dass es die einzigen weißen Hennen inmitten von Nicht-Weißen Hennen sind. Wenn Du eine ganze Herde von weißen Hennen hast und packst auf einmal eine braune oder eine schwarze Henne dazu, dann wird diese „bunte“ Henne das neue Opfer sein und am ehesten gepickt werden. Diese Diskriminierung von einzelnen Hennen trifft aber auch Hühner mit der gleichen Gefiederfarbe, welche anders auffällig sind. Das kann ein schiefes Auge sein, ein humpelnder Gang oder ein Huhn, dass sich einfach anders verhält als das Durchschnittshuhn. All diese Hühner werden gehackt und sind am ehesten von Federpicken betroffen.

Olivia´s Tipp: Halte mindestens drei andersfarbige Hennen oder einfarbige Gruppen. Ich habe z.B. drei schwarze, vier braune, drei weiße, vier gesperberte und drei Blumenhühner um das Mobbing einzelner Hennen durch ihr Aussehen zu verhindern. Natürlich gibt es trotzdem rangniedrige Hennen und Federpicken kann aus anderen Gründen entstehen.

 Fazit

Federpicken solltest Du nicht auf die leichte Schulter nehmen und schon beim Beobachten von Federn fressenden Hennen anfangen zu Handeln. Das Thema ist sehr komplex und ein einziger Blogbeitrag reicht für jeden Grund und Ursache nicht aus. Trotzdem konntest Du einen Überblick über die verschiedenen Stufen des Federpicken bekommen und ein paar Ursachen und Lösungen bekommen.

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft

Hühner Kollektionen

FÜR DEIN KIND