Wie ich von der planlosen Studentin zur Hühner Expertin wurde.

Alles fing mit meinem Studium der Agrarwissenschaften an. Eigentlich fand ich Kühe richtig toll und wollte gerne beruflich etwas mit diesen Tieren machen. Doch dann gab es in meinem Masterstudium der Tierwissenschaften einen Kurs, der Geflügelwissenschaften hieß. Vögel fand ich schon immer toll aber mit Hühnern hatte ich noch nicht so viele Berührungspunkte. Zwar hatte mein Patenonkel früher mal Hühner, aber ich war so klein, dass ich mich nur noch an den Namen Kiki "meines" Huhns erinnern konnte. Im Kurs der Geflügelwissenschaften hatten wir einige tolle Dozenten, die ihre Studenten mit so viel Begeisterung und Leidenschaft für Hühner begeistern konnten. Ich saß noch etwas zwischen den Stühlen. Auf der einen Seite habe ich mich schwer getan den Plan mit den Kühen über Board zu werfen und auf der anderen Seite fand ich Hühner total faszinierend und wollte mehr über sie lernen. Ich war planlos und mit Sicherheit noch keine Expertin! Das Studium an der Uni Bonn war überhaupt nicht auf Geflügel ausgerichtet. Eigentlich wurden fast ausschließlich Kühe und Schweine behandelt. Doch ich hatte das Glück als einzige sowohl im Fach "Produktionskrankheiten" als auch im Seminar- und Projektmodul jeweils Geflügelthemen zu bekommen. Dadurch intensivierte sich auch mein Kontakt zu den wenigen Leuten, die sich mit Geflügel beschäftigten. Ich hatte das große Glück, dass zu diesem Zeitpunkt Dr. Inga Tiemann an die Uni Bonn gekommen ist und der verstaubte Geflügelbereich wieder zu einer modernen Forschungseinrichtung modernisiert wurde. Sie war es auch, mit der ich das erste mal im Hühnerstall war, die mir das erste mal einen Hahn in die Hand gedrückt hat und mir so viel über das Verhalten von Hühnern beigebracht hat.
Ich halte einen Vorwerk-Hahn auf dem Arm
Mein erster Hahn auf dem Arm war von der seltenen Rasse Vorwerk.

Wieso meine Masterarbeit der Grund ist, warum ich selbst Hühner bekommen habe...

Während ich im Rahmen meiner Masterarbeit das Verhalten von Küken erforscht habe, brauchte ich regelmäßig kleine Küken, die ich filmen und beobachten konnte. Eigentlich hatte ich immer Küken der Rasse Bresse Gauloise in die Brutmaschine eingelegt. Doch irgendwie muss es im Ablauf einen Fehler gegeben haben und so wuselte plötzlich ein kleines Vorwerk Küken zwischen meinen Bresse Gauloise Küken umher. Es war unumgänglich... Dieses Küken musste, zusammen mit noch ein paar Anderen, mit zu mir nach Hause. Mittlerweile ist sie zu meine schönen Henne "Biesti" geworden, welche mich seit vielen Jahren begleitet. Einige kennen sie vielleicht von meinem Instagram Account @dein_gartenhuhn.

Von der Uni in die ökologische Landwirtschaft

Während ich an meiner Masterarbeit gearbeitet habe, hatte ich die Möglichkeit eine Anstellung als wissenschaftliche Hilfskraft im Geflügelbereich der Uni zu bekommen. Das war eine tolle Stelle, die es mir ermöglichte sogar nach England zu reisen um dort den Import einer seltenen Hühnerrasse nach Deutschland zu organisieren. Ein anstrengendes Unterfangen, durch welches ich jedoch sehr nette Züchter kennen lernen durfte. In diesem Projekt konnte ich nach meinem Abschluss an der Uni als Projektmitarbeiterin weiter arbeiten, bin jedoch nach ein paar Monaten in eine Vollzeit-Stelle gewechselt. Seit dem arbeite ich in der Öko-Landwirtschaft bei der Beratung für Naturland, wo ich als Expertin für Zweinutzungshühner arbeite. In meinem beruflichen Alltag arbeite ich im Projekt RegioHuhn und berate Landwirt:innen bei Fragen rund ums Zweinutzungshuhn. 

Wie es zu Dein-Gartenhuhn kam

Es kam nun immer häufiger vor, dass ich von Freunden, Bekannten und auch Kollegen angeschrieben oder angerufen wurde und um Rat in der privaten Hühnerhaltung gefragt wurde. Plötzlich wurde mir klar, dass ich mich von der planlosen Studentin zu einer echten Hühner Expertin transformiert hatte. Da sich viele Fragen wiederholten, hatte ich die Idee für diese Webseite und meinen Blog. Meine Inhalte richten sich an Menschen, die Hühnern ein glückliches und artgerechtes Leben in ihrem Garten und Hof ermöglichen möchten. Mit Anleitungen, Fachwissen und regelmäßigen Beiträgen möchte ich Dich unterstützen. Dabei liegt mir sehr viel daran komplexe Themen und Fachbegriffe verständlich zu erklären. Für die Fachbegriffe gibt es sogar eine eigene Rubrik.

Wenn du von mir auf dem Laufenden gehalten werden möchtest, wenn es z.B. neue interessante Blogbeiträge gibt, dann kannst du dich natürlich sehr gerne zusätzlich zu meinem anmelden.

Lieblingsprodukte

Azur Blaues T-Shirt für Damen mit weißem Hühner Motiv.
Color:
Size: