Hybridisierung

Hybridisierung – ein natürlicher Prozess

Die Hybridisierung von Tieren ist ein natürlich vorkommender Prozess, bei dem sich unterschiedliche Gattungen, Arten und Unterarten miteinander verpaaren und Kreuzungen als Nachkommen produzieren. Diese Kreuzungen werden Hybriden genannt und der Name stammt vom lateinischen Wort hybrida ab. Hybrida bedeutet Mischling.

Abgebildet ist ein Küken auf weißem Hintergrund. Im Text daneben steht: Das bedeutet Hybridisierung.

Hühnerzucht und die Hybridisierung

In der Hühnerzucht werden gezielte Anpaarungen verschiedener Rassen genutzt um einen Heterosis Effekt zu erzielen und neue Rassen zu züchten. Diese Zuchtmethode ist auch Grundlage für die Wirtschaftsgeflügelzucht, kommt aber auch beim Bankivahuhn vor.

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft